Steve Stricker hat das PGA-Turnier in Fort Worth gewonnen. Der 42-Jährige US-Amerikaner setzte sich im Stechen gegen den Südafrikaner Tim Clark und Steve Marino (USA) durch. Alle drei Profis hatten nach der letzten Runde 263 Schläge auf dem Konto.

Stricker, der mit einem Birdie am zweiten Extra-Loch für die Entscheidung sorgte, holte seinen ersten PGA-Titel 2009 und darf sich über 1,116 Millionen Dollar Preisgeld freuen.

Deutsche waren im US-Bundestaat Texas nicht an der Entscheidung beteiligt, nachdem Alex Cejka am Cut gescheitert war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel