Trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Runde ist Martin Kaymer bei den 109. US Open in Farmingdale/New York am Cut gescheitert.

Am Ende der wegen Regens auf Samstag verschobenen zweiten Runde kam der 24-Jährige mit einer 69 ins Klubhaus und verpasste mit insgesamt 145 Schlägen die Qualifikation für die zweite Turnierhälfte um einen Schlag.

Die Spitzenposition erkämpfte derweil der US-Amerikaner Ricky Barnes mit 132 Schlägen (67+65). Superstar Tiger Woods überstand den Cut und liegt derzeit auf dem geteilten 41. Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel