Tiger Woods hat das PGA-Turnier in Bethesda im US-Bundesstaat Maryland gewonnen.

Der amerikanische Weltranglisten-Erste spielte am letzten Tag auf dem Par-70-Kurs eine 67 und konnte damit den Angriff seines Landsmanns Hunter Mahan erfolgreich abwehren.

Mahan legte in der vierten Runde eine starke 62 hin und lag am Ende mit insgesamt 268 Schlägen nur einen Schlag hinter Gastgeber Woods.

Für Woods war es der 68. Titel seiner Karriere bei einem PGA-Turnier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel