Golf-Trainer Günter Kessler sieht seinen Schützling Martin Kaymer beim Major-Turnier British Open nicht in der Favoritenrolle.

"Da spielen die besten 100 Golfer der Welt, da gibt es 100 Favoriten", sagte Günter Kessler im Gespräch mit der "Frankfurter Rundschau" und dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Auf dem schwierigen Par-70-Kurs im schottischen Turnberry in Meernähe werde den Spielern "bei jedem Schlag alles abverlangt".

Als große Stärke des 24-Jährigen lobt Kessler vor allem seine Abschläge, die mittellangen Schläge, aber auch seine Einstellung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel