Tiger Woods gewann zum dritten Mal die Buick Open in Grand Blanc im US-Staat Michigan. Der 33-Jährige feierte damit seinen 69. Turnier-Sieg auf der PGA-Tour.

Dem Weltranglisten-Ersten aus den USA genügte zum Abschluss auf dem Par-72-Platz eine 69er Runde, um das mit 5,1 Millionen US-Dollar dotierte Turnier mit 268 Schlägen zu gewinnen.

Platz zwei teilen sich mit Woods' Landsmann Roland Thatcher sowie den Australiern John Senden und Greg Chalmers gleich 3 Profis.

Woods war mit 71 Schlägen auf Rang 95 ins Turnier gestartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel