Alex Cejka machte beim US-Turnier im "Scheidungsparadies" Reno im US-Staat Nevada einen weiteren Sprung nach vorn. Der Münchner blieb am 3. Tag auf dem Par-72-Kurs drei Schläge unter Par und verbesserte sich mit 209 Schlägen vom 29. auf den geteilten 14. Platz.

Die am zweiten Tag eroberte Führung bei der mit 3 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung verteidigte US-Profi John Rollins mit insgesamt 199 Schlägen nach einer 67er Runde - vier Schläge vor seinem Landsmann Ryan Palmer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel