Alex Cejka schloss das US-PGA-Turnier in Reno im US-Staat Nevada mit seiner bislang besten Platzierung auf der diesjährigen Tour ab. Der Münchner arbeitete sich mit einer 67er Runde und 276 Schlägen insgesamt am Schlusstag auf dem Par-72-Kurs vom 14. auf den 5. Platz vor.

Dafür strich der 38-Jährige bei dem mit 3 Mio. US-Dollar dotierten Turnier 110.000 Dollar ein.

Den Sieg sicherte sich US-Profi John Rollins trotz einer durchwachsenen 72 mit 271 Schlägen vor seinem Landsmann Jeff Quinney und dem Schotten Martin Laird (beide 274).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel