Nach seinem Sieg bei der WGC-Invitational in Akron im US-Staat Ohio liegt Tiger Woods weiter klar vorn in der Weltrangliste. Der US-Profi liegt mit 12,93 Durchschnittspunkten klar vor seinem Landsmann Phil Mickelson und dem Engländer Paul Casey.

Martin Kaymer fiel mit 4,64 Durchschnittspunkten von Rang 12 auf 14 zurück, Alex Cejka verbesseerte sich mit seinem 5. Platz in Reno von 235 auf 219 mit 0,85, Durchschnittspunkten.

Marcel Siem verlor als 385. 5 Plätze; Bernhard Langer fiel von Rang 512 auf 523. zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel