Alexander Cejka spielte zum Abschluss des US-Turniers auf dem Par-70-Platz des Sedgefield Country Clubs in Greensboro zwar mit einer 69 unter Par, fiel aber dennoch 3 weitere Plätze auf Rang 44 zurück. Der Münchner hatte nach der 2. Runde noch auf dem 12. Platz gelegen.

Seinen mit 918.000 US-Dollar belohnten ersten Sieg auf der US-Tour sicherte sich bei der mit 5,1 Mio. US-Dollar dotierten Veranstaltung US-Profi Ryan Moore im Stechen mit einem Birdie am 3. Extra-Loch vor seinen Landsleuten Jason Bohn und Kevin Stadler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel