Fünf Tage nach seinem 10. Platz bei der Mercedes-Benz-Championship präsentierte sich Alex Cejka am 2. Tag auf dem Par-71-Kurs im Fontana Golf Club in Wien in guter Form. Der Münchner schob sich mit einer 68er Runde und 137 Schlägen von Rang 38 auf 15 vor.

Cejkas Rückstand auf den zu diesem Zeitpunkt führenden Engländer Benn Barham beträgt allerdings schon acht Schläge.

Am Halbzeit-Cut bei dem zur Europa-Tour gehörenden Turnier scheiterte Sven Strüver mit einer 75er runde und 144 Schlägen insgesamt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel