Golfprofi Alex Cejka hat auf der Europa-Tour sein zweites Top-10-Resultat binnen acht Tagen aus den Augen verloren.

Sechs Tage nach seinem zehnten Platz bei der Mercedes-Benz-Championship in Pulheim spielte der 38-Jährige am Samstag bei der Austria Open in Wien eine Par-71-Runde mit jeweils drei Birdies und Bogeys.

Mit insgesamt 208 Schlägen rutschte Cejka um fünf Plätze auf den 33. Rang ab.

Sein Rückstand auf den weiter führenden Engländer Benn Barham (196) vergrößerte sich auf nunmehr zwölf Schläge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel