Marcel Siem ist ein guter Auftakt bei der Links-Weltmeisterschaft auf den drei schottischen Küstenplätzen in St. Andrews, Kingsbarns und Carnoustie geglückt.

Der Ratinger blieb zum Auftakt auf dem Old Course von St. Andrews, der Wiege des Golfsports, mit einer 70 zwei Schläge unter Par und belegte damit den geteilten 37. Platz unter 168 Startern. Die Links-WM ist mit 3,44 Millionen Euro dotiert, wobei der Sieger 540.440 kassiert.

Spitzenreiter nach dem ersten Tag ist der Däne Thomas Björn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel