Tiger Woods hat eine weitere Schallmauer durchbrochen: Laut "Forbes" ist der Kalifornier der erste Sport-Milliardär der Welt.

Bei der Tour-Championship in Atlanta erhielt der Kalifornier für Platz zwei 810.000 Dollar, hinzu kam für den Sieg in der Gesamtwertung im FedEx-Cup ein Scheck über zehn Millionen Dollar.

Wie Forbes ausführte, hatte Woods seit 1996 bis zu Beginn der Saison 2009 895 Millionen Dollar angehäuft. Mit den 100 Millionen Dollar aus 2009 und dem Bonus von Atlanta überschritt der 33-Jährige somit die Milliarden-Grenze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel