Alex Cejka hat beim US-Turnier in Verona/New York sicher den Cut geschafft und damit ein Preisgeld sicher. Der Münchner spielte auf dem Par-72-Platz am Freitag eine 70 und lag mit 141 Schlägen auf dem 38. Platz.

Von Platz drei an die Spitze schob sich mit seiner zweiten 67er-Runde US-Profi Vaughn Taylor. Einen Schlag mehr (135) benötigten seine Landsleute Nicholas Thompson, Matt Kuchar und Leif Olson.

Als Nummer 98 der US-Geldrangliste mit einem Jahresverdienst von knapp 770.000 Dollar hat Cejka die Tour-Karte für 2010 bereits in der Tasche.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel