Wegen Dunkelheit ist die Entscheidung beim US-Turnier in Verona auf Montag vertagt worden. Im Stechen zwischen den Amerikanern Matt Kuchar und Vaughn Taylor hatte zuvor nach zwei Extralöchern noch kein Sieger festgestanden.

Kuchar und Taylor hatten nach der Schlussrunde mit jeweils 271 Schlägen gleichauf an der Spitze des Gesamtklassements gelegen.

Der Münchner Alexander Cejka hatte mit dem Ausgang des Turniers nichts zu tun. Der gebürtige Tscheche fiel nach der vierten Runde durch eine 74 vom 30. auf den 59. Platz zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel