Superstar Tiger Woods hat seine Saison beim dritten Sieg der US-Golfer im President's Cup in San Francisco standesgemäß mit einem Rekord abgeschlossen.

Durch seinen 6-und-5-Erfolg gegen Yang Yong-Eun (Südkorea) zum entscheidenden Punktgewinn der USA beim 19,5:14,5-Erfolg gegen eine Weltauswahl ohne Europäer blieb der Weltranglistenerste als erster Spieler seit 1998 in sämtlichen fünf Turnier-Partien ungeschlagen.

Für die USA war es der dritte President's-Cup-Triumph und der sechste insgesamt hintereinander.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel