Europas Golfer haben nach dem enttäuschenden Auftakt beim 37. Ryder Cup die Aufholjagd eröffnet: Das Team um Kapitän Nick Faldo gewann am zweiten Tag des traditionellen Vergleichs zwischen Europa und Amerika in Louisville im US-Staat Kentucky zwei der vier Foursomes, verlor eines und verkürzte dank eines Remis nach insgesamt zwölf Duellen auf 5:7.

"Alle US-Spieler haben hervorragend gespielt. Wir werden uns aber noch lange nicht geschlagengeben", hofft Faldo auf den vierten Triumph des Alten Kontinents in Folge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel