Deutschlands neuer Star Martin Kaymer hat bei seinem Comeback nach siebenwöchiger Zwangspause gleich ein großes Ausrufezeichen gesetzt.

Beim Castellon Masters in Spanien setzte sich der 24-Jährige aus Mettmann nach 63 Schlägen und sieben unter Par auf der erste Runde zunächst gemeinsam mit Lokalmatador Sergio Garcia an die Spitze.

"Ich hätte ehrlich gesagt nie gedacht, dass ich unter 70 spiele. Ich wusste gar nicht, was ich erwarten sollte. Aber ich genieße es, hier zu spielen und einfach die anderen Jungs wiederzusehen", sagte Kaymer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel