Der Münchner Alexander Cejka hat beim US-Turnier in Scottsdale weiter einen Platz in der Spitzengruppe in Reichweite.

Der gebürtige Tscheche blieb auf dem Par-70-Kurs auch bei seiner zweiten Runde mit 67 Schlägen drei Schläge unter dem Platzstandard und belegte damit mit insgesamt 134 Schlägen den geteilten 22. Rang.

Sein Rückstand auf das Führungsduo Greg Owen (Großbritannien) und Rickie Fowler (USA/beide 129) beträgt fünf Schläge.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel