Martin Kaymer hat bei seinem glänzenden Comeback nach siebenwöchiger Verletzungspause den Turniersieg beim zur Europa-Tour zählenden Castellon Masters in Spanien nur knapp verpasst.

Der 24-Jährige aus Mettmann belegte nach einer 67er-Schlussrunde auf dem Par-71-Kurs mit 265 Schlägen den zweiten Platz gemeinsam mit dem Schweden Christian Nilsson. Den Turniersieg sicherte sich der Schwede Michael Jonzon mit 264 Schlägen.

Der Ratinger Marcel Siem kam mit 278 Schlägen auf den geteilten 48. Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel