Mit einer knappen Auftakt-Niederlage ist Martin Kaymer in die mit 3,25 Millionen Euro dotierte Matchplay-Weltmeisterschaft im spanischen Casares gestartet.

Der Weltranglistenelfte aus Mettmann musste sich in seinem ersten Match in der Gruppe B dem Australier Robert Allenby erst am letzten Loch (Par 3) geschlagen geben.

Während Allenby ein Birdie glückte, schaffte der 24-Jährige Deutsche nur das Par.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel