Im fernen Asien hat der englische Golfprofi Ian Poulter seinen achten Sieg auf der Europa-Tour gefeiert. Der ehemalige Ryder-Cup-Gewinner (2004) beendete mit seinem Erfolg bei der sehr gut besetzten Singapur Open eine dreijährige Durststrecke. Zuletzt hatte der Brite 2006 bei der Madrid Open triumphiert.

Mit 274 Schlägen lag der 33-Jährige Poulter einen Schlag vor dem Chinesen Liang Wenchong und kassierte dafür einen Siegerscheck über 554.127 Euro.

Gemeinsame Dritte wurden mit 276 Schlägen die Australier Adam Scott und Scott Hend.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel