Der Amerikaner Doug Barron geht als erster gesperrter Dopingsünder in die Golf-Annalen ein.

Die Profi-Vereinigung PGA gab am Montag bekannt, der 40-Jährige sei wegen unerlaubter Substanzen ein Jahr von Wettkämpfen ausgeschlossen. Der Name des Mittels wurde nicht bekanntgegeben.

Doug Barron ist kein großer Name im Golf, aber in seiner Karriere hat er immerhin 3,23 Millionen Dollar (2,18 Mio. Euro) verdient. Zuletzt hatte er 2005 noch 731.990 Dollar auf der PGA-Tour eingestrichen, aber ab 2007 keine Preisgelder mehr erzielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel