Martin Kaymer hat bei der World Golf Championship in Shanghai seine gute Ausgangsposition eingebüßt.

Der Weltranglistenelfte blieb auf der zweiten Runde mit 74 Schlägen zwei Schläge über Platzstandard und fiel vom zweiten auf den 14. Rang zurück.

Mit 140 Schlägen hatte Kaymer, in der vergangenen Woche bei der Matchplay-WM im spanischen Casares sieglos ausgeschieden, bei "Halbzeit" des Turniers sechs Schläge Rückstand auf das US-Führungsduo mit Superstar Tiger Woods und Nick Watney.

Woods rückte dagegen von fünfter Position an die Spitze vor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel