Nach einem enttäuschenden Auftakt musste der Münchner Alexander Cejka beim Australian Masters in Melbourne um den Cut zittern.

Der gebürtige Tscheche blieb mit einer 76er Runde vier Schläge über Platzstandard und belegte damit im Gesamtklassement des 913.675-Euro-Turniers nur den 110. Platz.

Cejkas Rückstand auf das Führungstrio mit US-Superstar Tiger Woods (USA), Lokalmatador James Nitties und dem Südafrikaner Branden Grace betrug vor dem zweiten Durchgang zehn Schläge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel