Der amerikanische Golf-Superstar Tiger Woods hat trotz einer schwachen Vorstellung die Führung auch nach der dritten Runde der Australian Masters in Melbourne behauptet, muss die Spitzenposition aber mit zwei Konkurrenten teilen.

Auf dem 72er-Kurs spielte Woods nur Par und liegt mit nun insgesamt 206 Schlägen gleichauf mit den Lokalmatadoren Greg Chalmers und James Nitties.

Der Münchner Alexander Cejka war nach zwei Runden am Cut gescheitert. Er kam mit 156 Schlägen nur auf den 125. Platz der 144 Teilnehmern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel