Das Team Deutschland mit Martin Kaymer aus Mettmann und Alexander Cejka aus München hat beim Golf-Weltcup im chinesischen Shenzhen nach einer Aufholjagd auf der Schlussrunde noch gemeinsam mit den USA Platz sieben belegt.

Shootingstar Kaymer und Routinier Cejka ließen auf dem Par-72-Kurs der 66er-Runde vom dritten Tag am Sonntag eine 65 folgen und verbesserten sich mit insgesamt 268 Schlägen von Rang 16 noch um neun Plätze.

Unterdessen holte Italien mit Edoardo und Francesco Molinari erstmals den Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel