Tiger Woods muss nach seinem Autounfall zumindest keinen Ärger der Justiz befürchten.

Wie die Florida Highway Patrol mitteilte, wird Woods wegen unachtsamen Fahrens 146 US-Dollar bezahlen müssen und vier Punkte in der Führerschein-Kartei erhalten, strafrechtliche Folgen wird der Unfall jedoch keine haben.

Woods war am frühen Freitagmorgen gegen 2.25 Uhr wenige hundert Meter von seinem Haus entfernt in Orlandos Vorort Windermere mit seinem Cadillac Escalade von der Straße abgekommen.

Über die Unfallursache ranken seitdem zahlreiche Gerüchte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel