Der spanische Golfprofi Pablo Martin hat mit einer 63er-Runde die Halbzeit-Führung beim Turnier der Europa-Tour in Johannesburg übernommen.

Der 23-Jährige liegt mit insgesamt 131 (68+63) Schlägen vier Schläge vor dem südafrikanischen Lokalmatadoren Ernie Els (68+67) und dem Italiener Edoardo Molinari (66+69), die sich Rang zwei teilen.

Martin spielte am 18. und letzten Loch ein Eagle, also zwei Schläge unter Lochstandard.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel