Der Spanier Pablo Martin hat beim Turnier der Europa-Tour in Johannesburg die Führung auf der dritten Runde erfolgreich verteidigt.

Der 23-Jährige spielte zwar nur eine 71er-Runde, hat aber mit insgesamt 202 (68+63+71) Schlägen noch zwei Schläge Vorsprung vor den beiden Südafrikanern Ernie Els (68+67+69) und Charl Schwartzel (67+69+68).

Der Heidelberger Debütant Stephan Gross war nach zwei Runden am Cut gescheitert und belegte mit 154 Schlägen einen geteilten 146. Platz. Der 22-Jährige war 2008 Zweiter beim Turnier der Europa Tour in Düsseldorf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel