Für Marcel Siem war beim British Masters nichts zu holen. Der Deutsche beendete das Turnier im englischen Sutton Coldfield mit einer 80er Runde und insgesamt 302 Schlägen auf Platz 69 im verbliebenen 72-köpfigen Teilnehmerfeld.

In der dritten Runde hatte Siem 75 Schläge benötigt und war als 59. auf die Schlussrunde gegangen. Er hatte im Gegensatz zu Sven Strüver immerhin soeben den Cut für die beiden Schlussrunden geschafft.

Sieger wurde der Spanier Gonzalo Fernandez-Castano im Stechen am dritten Extraloch gegen Lee Westwood aus England.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel