Golfprofi Alex Cejka hat einen holprigen Start in seine achte Saison auf der US-Tour hingelegt. Der Wahl-Münchner spielte auf dem Par-72-Palmer-Course im kalifornischen La Quinta eine 70 und belegte damit den 55. Platz.

Nach schwachen ersten neun Löchern kämpfte sich der gebürtige Tscheche auf den zweiten neun mit vier unter Par wieder zurück. Die Bob Hope Classic wird über fünf Runden gespielt, der Cut erfolgt nach vier Tagen.

Mit einer 62er-Runde setzte sich der Amerikaner Shane Bertsch an die Spitze des 128-köpfigen Feldes.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel