Vier Tage nach seinem Triumph bei der Abu Dhabi Championship ist der deutsche Golfstar Martin Kaymer beim Katar Masters schwach gestartet.

Der Weltranglistensechste aus Mettmann spielte nach zwei Birdies an der 16 und 18 zumindest noch eine 74er-Runde und belegte damit den 50. Platz. Deutlich besser machte es Marcel Siem. Der Ratinger kam mit einem 68 als geteilter Dritter ins Klubhaus.

Siems Rückstand auf das Spitzenduo betrug nur einen Schlag. Jeweils eine 67 spielten der Waliser Bradley Dregde und der Engländer Oliver Wilson. Das hervorragend besetzte Turnier am Arabischen Golf ist mit 1,8 Millionen Euro dotiert, der Sieger kassiert 294.584.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel