Der Münchner Golfprofi Alexander Cejka hat beim US-Tour-Turnier im kalifornischen La Jolla eine mäßige Auftaktrunde gespielt.

Im ersten Durchgang der 5,3-Millionen-Dollar-Konkurrenz blieb der gebürtige Tscheche eine Woche nach dem verpassten Cut in La Quinta mit 72 Schlägen in der Platznorm.

Cjeka, der vor dem zweiten Durchgang auf Rang 82 unter 156 Teilnehmern einen Rückstand von acht Schlägen auf US-Spitzenreiter Scott Piercy hatte, vergab nach zwei Eagles durch Bogeys am 12. und 16. Loch eine bessere Platzierung für das Rennen um die Qualifiaktion für die beiden Schlussrunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel