Golfprofi Alexander Cejka hat beim US-Tour-Turnier im kalifornischen La Jolla den Cut verpasst.

Der Münchner spielte auf dem Par-72-Kurs erneut eine 72er-Runde und verfehlte mit 144 Schlägen auf dem geteilten 78. Platz die Qualifikation für die beiden Schlussrunden.

Die Führung bei der mit 5,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung teilten sich nach zwei Runden der Amerikaner D.A. Points und der Japaner Ryuji Imada mit jeweils 133 Schlägen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel