Golfprofi Alex Cejka sorgt beim Pebble Beach International Pro für Furore.

Der Münchner spielte am zweiten Tag des mit 6,3 Millionen Dollar dotierten PGA-Turniers eine 67er-Runde und liegt gleichauf mit den US-Amerikanern Bryce Molder, Paul Goydos, J.B. Holmes und Titelverteidiger Dustin Johnson an der Spitze.

Cejka verbuchte auf der zweiten Runde sechs Birdies und nur einen Bogey und blieb damit fünf Schläge unter Par.

Das Traditions-Turnier in Kalifornien wird auf drei unterschiedlichen Plätzen ausgetragen. Zum Auftakt hatte Cejka im Monterey Peninsula Country Club eine 65 gespielt, auf der zweiten Runde trat der 39-Jährige im Spyglass Hill Golf Club an.

Sollte Cejka in Pebble Beach gewinnen, wäre es sein erster Sieg auf der PGA-Tour. Bislang hat der gebürtige Tscheche zwei zweite Plätze zu Buche stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel