Bei der Matchplay-WM der Profi-Golfer in Marana im US-Bundesstaat Arizona steht Ian Poulter als erster Finalist fest.

Der Engländer setzte sich bei der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im ersten Vorschlussrunden-Duell mit 7 und 6 gegen den Spanier Sergio Garcia durch.

Im Finale trifft er auf seinen Landsmann Paul Casey, der erst nach sechs Extra-Löchern den Kolumbianer Camilo Villegas bezwang.

Am Samstag war das Duell wegen Dunkelheit abgebrochen worden.

Zuvor hatte im Viertelfinale Poulter gegen Thongchai Jaidee aus Thailand gewonnen, Casey siegte gegen den Amerikaner Stewart Cink 5 und 4.

Villegas schlug den Südafrikaner Retief Goosen 4 und 3, mit dem gleichen Ergebnis bezwang Garcia den Engländer Oliver Wilson.

Der deutsche Golf-Star Martin Kaymer war in Marana wie der australische Titelverteidiger Geoff Ogilvy bereits in der zweiten Runde gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel