Paula Creamer hat erstmals den Titel bei der LPGA-WM gewonnen.

Bei der mit insgesamt einer Million Dollar dotierten Konkurrenz im kalifornischen Half Moon Bay setzte sich die 22-jährige US-Amerikanerin nach vier Runden mit 279 Schlägen vor der Südkoreanerin Kim Song-Hee (280) durch.

Titelverteidigerin Lorena Ochoa aus Mexiko hatte auf dem geteilten dritten Platz zwei Schläge Rückstand.

Creamer kassierte für ihren vierten Saisonsieg 250.000 Dollar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel