Golfprofi Alex Cejka hat sich zum Abschluss des PGA-Turniers in Palm Beach Gardens noch einmal gesteigert.

Der Münchner, der am dritten Tag durch eine schwache 75er-Runde alle Chancen auf eine Spitzen-Platzierung vergeben hatte, spielte auf der letzten Runde eine 70 und verbesserte sich mit insgesamt 281 Schlägen (68+68+75+70) von Platz 36 auf 26.

Den Sieg und damit rund eine Million US-Dollar Prämie sicherte sich der Kolumbianer Camilo Villegas mit 267 Schlägen vor Anthony Kim aus den USA (272).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel