Der Weltranglistenerste Tiger Woods hat die Spekulationen über eine bevorstehende Rückkehr auf die Tour weiter angeheizt.

Die US-Profis Charles Howell und J.B. Holmes berichteten im Gespräch mit dem Internetportal Golf Channel, den 14-maligen Major-Sieger und seinen Schwungtrainer Hank Haney auf einer Driving Range in Isleworth/US-Bundesstaat Florida bei intensivem Training beobachtet zu haben.

Das Trainingsprogramm des 34-Jährigen, der sich im Dezember wegen seiner Sex-Affären und einer anschließenden Ehekrise auf unbestimmte Zeit aus dem Turniergeschehen zurückgezogen hatte, deuten Insider als Indiz für ein Woods-Comeback noch vor dem US Masters (8. bis 11. April) in Augusta.

Als voraussichtlicher Schauplatz für eine Masters-Vorbereitung von Woods unter Wettkampfbedingungen gilt das Turnier im Bay Hill Club in Orlando/Florida (25. bis 28. März).

Alternativ käme für Woods auch ein Start beim zweitägigen Tavistock Cup (22./23. März) in Isleworth/Florida in Frage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel