Mit einem "heißen Putter" hat sich Martin Kaymer bei der World Golf Championship in Doral/Florida auf Rang sechs vorgearbeitet und damit seine Chance auf den ersten US-Tour-Sieg gewahrt. Der 25-Jährige aus Mettmann benötigte auf seiner 66er-Runde insgesamt nur 22 Putts, obwohl ihm auf dem 17. Grün sogar ein Drei-Putt unterlief.

Vor der Schlussrunde in Doral, in die er gemeinsam mit dem Amerikaner Bill Haas geht, hatte Martin Kaymer vier Schläge Rückstand auf die beiden führenden Südafrikaner Ernie Els und Charl Schwartzel. Einen Schlag dahinter folgte der dreimalige Major-Gewinner Padraig Harrington aus Irland.

Ein guter Start ist Alex Cejka beim US-Turnier in Rio Grande/Puerto Rico geglückt. Der Münchner benötigte auf dem Par-72-Kurs 67 Schläge und belegte damit den geteilten fünften Platz. Cejkas Rückstand auf das US-Duo Skip Kendall und Kris Blanks betrug zwei Schläge. Die zweite Runde konnte wegen einbrechender Dunkelheit nicht beendet werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel