Für Golfprofi Marcel Siem das Europa-Tour-Turnier in der marokkanischen Hauptstadt Rabat beendet. Der 29 Jahre alte Ratinger verpasste am zweiten Tag auf dem Par-73-Kurs im Royal Dar Es Salam Golf Club den Cut.

Nach einer 70er Runde und insgesamt 144 Schlägen (74+70) fehlte Siem am Ende ein Schlag zur Qualifikation für die zweite Turnierhälfte. Nach dem ersten Tag hatte Siem den 60. Platz unter 104 Startern belegt.

Neuer Spitzenreiter ist Rhys Davies (Wales) mit 132 (68+64) Schlägen, Platz zwei teilen sich der Südafrikaner Louis Oosthuisen (70+64), der Franzose Thomas Levet (69+65) und der Spanier Ignacio Garrido (67+67) mit jeweils 134 Schlägen.

Davies und Oosthuisen egalisierten am Freitag mit 64er Runden den Platzrekord. Der Engländer Nick Dougherty (135/66+69), Führender nach dem ersten Tag, teilt sich Rang fünf mit dem Niederländer Joost Luiten (70+65) und Thomas Aiken aus Südafrika (67+68). Das Turnier in Rabat ist mit 1,35 Millionen Euro dotiert, der Sieger nach vier Runden erhält 229.160 Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel