Südafrikas Golfstar Ernie Els befindet sich vor dem US Masters Anfang April in Augusta weiter in bestechender Form.

Zwei Wochen nach seinem Triumph bei der World Golf Championship in Doral/Florida lag der 40-Jährige bei "Halbzeit" des Turniers in Orlando erneut in Führung.

Mit 137 Schlägen musste sich der dreimalige Major-Gewinner die Führung allerdings mit dem US-Trio Ben Curtis, Davis Love III und D.J. Trahan teilen.

Mit einem Schlag Rückstand folgte ein weiteres Trio, darunter Els' Landsmann Retief Goosen und der zweimalige US-Masterssieger Phil Mickelson (USA).

Deutsche Spieler waren bei dem mit 6,0 Millionen Dollar dotierten Florida-Turnier nicht am Start. Der Sieger in Orlando kassiert 1,08 Millionen Dollar.

Das US Masters, bei dem der Weltranglistenerste Tiger Woods (USA) erstmals nach seiner Ehekrise und dem Bekanntwerden seiner zahlreichen Sexaffären wieder an den Abschlag gehen wird, beginnt am 8. April.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel