Martin Kaymer hat auf der zweiten Runde der Madrid Masters fast alle Siegchancen verspielt.

Der 23-Jährige absolvierte am zweiten Tag auf dem Par-71-Kurs der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung die Runde zwar mit ordentlichen 69 Schlägen, verbesserte sich nach 71 Schlägen zum Auftakt aber nur um einen Platz auf den geteilten 33. Rang.

Der Rückstand auf das Führungs-Duo Marcus Fraser aus Neuseeland und Charl Schwartzel aus Südafrika beträgt bereits sieben Schläge.

Sven Strüver scheiterte am Cut.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel