Der Münchner Golfprofi Alex Cejka hat das US-Turnier im texanischen Houston mit 298 Schlägen auf dem geteilten 50. Rang abegschlossen.

Den mit 1,26 Millionen Euro dotierten Sieg holte sich der Amerikaner Anthony Kim (276) im Stechen vor seinem Landsmann Vaughn Taylor und dem drittplatzierten Südafrikaner Charl Schwartzel.

Für den 24-jährigen Kim ist es der dritte Titel auf der PGA-Tour und der erste Sieg seit 2008. Während der Amerikaner zum US-Masters nach Augusta reist, wird Alex Cejka nach einer zweiwöchigen Pause in New Orleans (19.-25. April) an den Start gehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel