Seine zahlreichen Seitensprünge hat Tiger Woods auch finanziell teuer bezahlen müssen.

Bis zu 50 Millionen Dollar (38 Millionen Euro) könnte der Verlust an Sponsorengeldern für den 34-Jährigen betragen. Dies geht aus einer Studie des US-Marktforschungsunternehmens Navigate hervor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel