Alex Cejka (München) ist beim US-Turnier in Hilton Head Island mit einer mäßigen 72er-Runde gestartet.

Der 39-Jährige, der im Vorjahr zum Auftakt mit einer 64 in Führung gelegen hatte, belegte damit dem geteilten 77. Platz und muss um den Cut bangen.

Spitzenreiter nach den ersten 18 Löchern war der ehemalige German-Masters-Sieger K.J. Choi. Der Südkoreaner unterstrich nach seinem mit Tiger Woods geteilten vierten Platz in der Vorwoche beim US Masters mit einer 64er-Runde seine hervorragende Verfassung.

Dahinter folgten der Engländer Greg Owen und der ehemalige US-Masterssieger Mike Weir aus Kanada mit jeweils 66 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel