Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat auf der US-Senior-Tour für Spieler über 50 Jahren seinen zehnten Sieg gefeiert. Der 52-jährige Anhausener wurde beim mit 1,7 Millionen Dollar dotierten Turnier in Lutz/Florida zum Sieger nach zwei Runden erklärt, nachdem die dritte Runde am Sonntag starken Regenfällen zum Opfer fiel.

Mit 133 Schlägen (67+66) lag Langer einen Schlag vor dem US-Duo Mark O'Meara und Mike Reid. Langer kassierte für seinen zweiten Saisonsieg 255.000 Dollar. Damit hat der Schwabe nach fünf Turnieren im Jahr 2010 bereits 500.891 Dollar verdient.

Nur der Amerikaner Fred Couples, wie Langer ein früherer US-Masterssieger, hat in seiner Premieren-Saison mehr Preisgelder kassiert (931.000/4 Starts).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel