Die weltbeste Golferin Lorena Ochoa hat überraschend ihren Rücktritt erklärt. Die Mexikanerin teilte mit, nicht mehr auf der US-Damentour spielen zu wollen und sich der Familiengründung zu widmen.

Die 28-Jährige hatte im vergangenen Jahr den Geschäftsführer einer mexikanischen Fluggesellschaft geheiratet. Ochoa will am Freitag auf einer Pressekonferenz in Mexiko-Stadt zu ihren Beweggründen genauer Stellung nehmen.

Für die US-Tour der Damen ist der Rücktritt von Lorena Ochoa ein weiterer herber Schlag. Bereits vor zwei Jahren hatte sich die überragende Schwedin Annika Sörenstam ins Privatleben zurückgezogen. Die 39-Jährige hat inzwischen eine Tochter. Sörenstam ist die einzige Spielerin, die eine 59er-Runde geschafft sowie alle vier Major-Turniere gewonnen hat.

Lorena Ochoa war die herausragende Spielerin der letzten Jahre. 2006 feierte sie sechs Turniersiege und wurde 2007 die Nummer eins. 2009 wurde sie zum vierten Mal in Folge zur Spielerin des Jahres auf der Tour gewählt. Insgesamt gelangen der Mexikanerin 27 Turniersiege.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel