Lokalmatador Alvaro Quiros hat die Spanish Open der Golfprofis in Sevilla gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich im Stechen am ersten Extra-Loch gegen den Engländer James Morrison durch und holte seinen vierten Turniersieg auf der Europa-Tour.

Nach vier Runden hatten Quiros (68+72+67+70) und Morrison (73+67+70+67) jeweils 277 Schläge auf dem Konto und machten den Turniersieg am 18. Loch unter sich aus. Während Morrison ein Double-Bogey unterlief, spielte Quiros Par und kassierte ein Preisgeld in Höhe von 440.000 Dollar (umgerechnet 296.000 Euro).

Die beiden deutschen Starter Marcel Siem und Stephan Gross junior waren im Real Club de Golf de Sevilla deutlich am Cut gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel